2. Tag: Schleswig-Holstein

Heute haben wir Urlaub! Wir wollen nur ausspannen, gut essen und vielleicht ein bissl Motorradfahren! So ist der Plan, den wir gefasst haben, als wir in unserem geliebten Café Fiedler neben dem Hotel ein leckeres Frühstück mit Kaffee und Butterkuchen ordern.

Wir mögen dieses Café deswegen, weil es an die alten Wiener Kaffeehäuser erinnert, die auch in Wien bald schon Geschichte sein werden, wenn die Karamell-Latte-Kardamom-Frappuccino-Fraktion das Ruder übernimmt. Seit über 100 Jahren gibts bei Fiedler sagenhafte Mehlspeisen und Kaffee, der noch wie Kaffee schmeckt. Kiel war damals schon einige Jahrzehnte nicht mehr österreichisch, aber vielleicht wollte der Gründer an diese glorreiche Zeit erinnern?

Jetzt haben wir einen wichtigen Termin! Svenja hat in der Geobuchhandlung in Kiel von uns erzählt und jetzt freuen die sich auf unseren Besuch. Geobuchhandlung? Das ist wohl das Pendant zu unserem Freytag & Berndt, wo wir alle Karten und Reiseführer kaufen. Was dort nicht kartografiert erwerbbar ist, das existiert einfach nicht.

Was für ein netter Typ! Reinhard zeigt sich an unserer Trilogie höchst interessiert! Es macht uns verdammt stolz, denn der studierte Geograph hat sein Autorenleben dem Outdoor-Fach gewidmet und ist ein Auskenner auf dem Gebiet der Reiseerzählungen. Noch stolzer sind wir dann, als er uns in Aussicht stellt, unsere Büchlein in sein Sortiment aufzunehmen! (Drei Monate später war es dann tatsächlich soweit und wir freuen uns sehr!)

Während wir im Freien bei einem schönen Kaffee in der Holstenstraße sitzen (und uns - so wie immer! - über das Mini-Eisstanitzl freuen, das es hier statt einem Keks zum Kaffee gibt), fassen wir einen kleinen Plan. Wir wollen zu einem bestimmten Hondahändler und dann noch ans Meer. Wir haben noch viel Zeit bis abends und das Wetter ist einfach perfekt!

Das Wetter ist so schön, wie es in Norddeutschland sein kann. Perfekte, trockene 20°C und ein blitzblauer Himmel, auf dem nur einige flauschig-weiße Wölkchen als Deko dienen. Es ist 13:00, als wir mit unseren Mietmotorrädern den Weg aus Kiel hinaus finden. Für uns ist der Anblick der großen Schiffe jedes Mal wieder spektakulär! Sie sind höher als viele Häuser der Hafenstadt! Geübt kurven wir aus der Stadt.

Diesmal vorsorglich auf der B502, denn erstens ist die in Meeresnähe und zweitens nicht gesperrt, wie die parallele B202. Wir schwingen gemütlich auf der hübschen Straße dahin und erhaschen viele schöne Anblicke vom Meer, Reet-gedeckten Bauernhöfen und Windmühlen.

Ganz kurz tauschen wir Motorräder. Nur aus Neugier! Wie fährt sich die jeweils andere? Didi mag die kleine CB500X fast lieber wie "seine" NC750X aber das trifft auch auf Angelika zu. Nach ein paar Kilometern, bei denen der ungewohnt lange Radstand und große Nachlauf der NC Angelika fast einen kleinen Kreisverkehr vermasselt hätte, beschließen wir, bei unserer Wahl zu bleiben.

In Lütjenburg biegen wir am Ortsbeginn spontan ab. Da vorne ist schon das Schild vom "Honda Disko"! Dieser Händler und Schrauber wurde uns für alle Hondafragen empfohlen und wir haben noch ein paar Fragen zu unseren fremden Motorrädern, bevor wir morgen damit ins Ausland fahren. Außerdem ist es immer gut, fern von daheim einen Honda-Menschen zu kennen. Für den Notfall, der sicher nie eintreten wird, weil eben Honda!

Es ist ein ganz besonders netter Besuch bei Jürgen und seiner Mannschaft. Wir trinken einen gemütlichen Kaffee und haben ein schönes Benzingespräch in Lütjenburg, bevor wir uns wieder auf den Weg machen. Wir überlegen, auf den Bungsberg fahren. Doch wir haben den gestern schon nicht gefunden. Vielleicht standen beim höchsten Berg Schleswig-Holsteins ein paar Bäume davor? 

Wir wollen lieber nach Laboe! Es ist schon 5 Jahre her, dass wir einen tollen Nachmittag in diesem Ostseebad verbracht haben, inklusive U-Boot-Besichtigung und leckeren Backfrischbrötchen! Das U-Boot interessiert uns heute weniger, aber wir wollen nochmal zu dem Imbiss-Standl. Ob wir das wieder finden?

Schon rollen wir gemächlich übers flache Land und freuen uns, hier zu sein. Was für ein grünes, schönes Land mit seinen dekorativen Pferdeherden! Und am Horizont diese gewisse Ahnung vom Meer. Nur 30 km später tuckern wir schon auf den großen Parkplatz bei "Steffis Fördegrill". Ohne Verzögerung eilen wir zur Theke und ordern die sagenhaften Backfischbrötchen, die wir so lieben! Alleine die Remoulade ist eine Reise in den Norden wert!

Aber sagt man den Nordlichtern nicht eine gewisse Zurückhaltung nach? Eine gewisse Unzugänglichkeit und wortkarge Distanz, die man als Unfreundlichkeit auslegen könnte? Nun, nicht hier und heute! Beim ersten Bissen ins heiße Semmerl kennen wir die Lebensgeschichte des Bikers, der am Nebentisch Platz genommen hat. Beim zweiten Bissen jene seiner Kinder. Als wir uns die fettigen Finger ablecken und die letzten Brösel vom Teller tupfen ist uns, als würden wir den Mann schon lange kennen. Aber er muss nun weg. Tschüss, Kumpel, machs gut!

Wir haben noch Zeit für ein zweites Backfischbrötchen im Sonnenschein, bevor wir wieder die beiden Hondas satteln und uns auf den Weg machen. Wir wollen mal durch Laboe durch fahren und schauen, was es da so gibt. Oh! Eine Strandpromenade? Die haben wir ja noch gar nie entdeckt! Und da gibt es auch Cafés direkt am Wasser?! Das machen wir nächsten Mal unbedingt! Das ist ja noch besser als oben am Parkplatz!

Unsere Begeisterung für diese schöne Ecke hat uns völlig übersehen lassen, dass die Sonne nicht mehr scheint. Ziemlich schnell und unvermutet hat es zugezogen und die schweren Wolkenberge da drüben im Westen schauen bedrohlich zu uns rüber. Keine Ahnung, aber herrscht hier an der Ostsee auch Westwetterlage so wie bei uns? Wenn ja, dann haben wir es jetzt eilig!

Wir streichen die schöne Fahrt am Meer entlang und geben Gas. Über die B502 brettern wir jetzt jenseits der erlaubten Höchstgeschwindigkeit Richtung Kiel. Hoffentlich finden wir heute den kürzesten Weg in die Altstadt, gestern im Regen haben wir uns ziemlich verfahren! Wir dürfen nur diese eine Abfahrt am Ostring hinunter zum Wasser nicht verpassen, sonst sind wir verloren!

Geschafft! Da ist schon der Louis, da der Norwegenkai und da vorne erkennen wir schon die Nikolai-Kirche, die uns schon so oft als Wegweiser gedient hat. Noch ein paar Mal rücksichtslos vordrängen, entschuldigend lächeln (und merken, dass man uns wegen der KFZ-Kennzeichen für Einheimische hält) und ein paar Mal bei dunkelgrün über die Kreuzung huschen. Um Punkt 17:00 wuchten wir die beiden Hondas wieder vor die Fensterscheibe unseres Hotels. In dem Moment fallen die ersten schweren Tropfen.

Äußerst zufrieden stapfen wir in unser Zimmer. Jetzt aber schnell! Svenja hat schon Hunger, wie sie soeben gemeldet hat, und dies ist eine ernstzunehmende Situation! Wir machen uns eilig mit begrenzten Bordmitteln stadtfein und stiefeln los. Das furchtbare Gewitter ist bereits vorbei und es regnet auch nur mehr ganz leicht...

Was für ein sagenhaft schöner Abend das war! Wir hatten Svenja und Claudia vor drei Monaten das letzte Mal gesehen und dazwischen lag eine ganze Finnland-, eine Norwegen- und eine Frankreichreise, von der die "Godmother of Endurowandern" (©Eggi) gerade mal wenige Stunden zurück ist. Wir haben gegessen, getrunken, geredet und gelacht und das alles oft gleichzeitig. 

Es ist schon nach Mitternacht, als wir wieder ins Hotel zurück wandern. Wir sind ganz erfüllt von dieser Freundschaft, die uns so viel bedeutet und die sich während der schwierigen Pandemiejahre noch vertieft hat. Das war ein ganz wunderbares Geburtstagsfest für Didi und morgen sind wir schon in Dänemark!

Tageskilometer: 100 km

Hier gehts weiter: >> klick

Ein Urlaubstag

Der Norden

Der Norden ist schon sehr schön, vor allem bei diesem Wetter!

Eure Homepage finde ich klasse und sehr inspirierend! Ich werde mich mal durch eure Berichte stöbern. Kompliment von mir!

Micha aus dem Schwarzwald

Antw.:Der Norden

Danke für das Lob!

Kurzreise

Ach wie schön! Ein richtig schöner Urlaubstag im Norden!

Aber was hat euch eigentlich bewogen, ausgerechnet nach DK zu fahen? Wie kommt man auf diese Idee, wenn man eigentlich neben Italien wohnt?

LG
TinA

Antw.:Kurzreise

Äh, nun ja. Wir lieben DK und Italien können wir eigentlich jedes verlängerte Wochenende. Sprich: da waren wir schon so oft. :-)
LG

Neulich an der Förde...

NEIN! Die Costa Diadema! Guck mal nach Geiranger, da hab ich die gerade eben noch getroffen. Meine Güte, die war aber schnell in Kiel.

Das Foto von der Seite mit Geli auf der Honda sieht sensationell gut aus. Wie aus dem Werbeprospekt. Bis auf den Klocontainer, vielleicht. *grins*
Nein im Ernst, du machst eine prima Figur auf der Maschine. Aufrecht.

Didi verschwindet ein wenig schwarz in schwarz, aber mit dem Strand im Hintergrund ist es auch ein gutes Foto geworden. Laboe ist schön. Ich mag die Promenade und den schmalen Strandabschnitt.

Ach, menno. Der liebe Text zu unserem schönen Abend rührt mich richtig an. Das war aber auch ein besonderer Abend.

Drück euch.
Svenja

Antw.:Neulich an der Förde...

Die kleine CB hab ich sehr mögen! Kaufen würd ichs mir nicht, aber so für einige Tage im Norden war sie perfekt!

Laboe mögen wir ja sehr! Da ist die Ostsee so ganz anders als man uns in den Werbeprospekten vermittelt. Viel mehr Adria und Mittelmeer! Es muss schön sein, dort zu wohnen...

Ja das war schon ein besonderer Abend! Das haben wir auch so empfunden. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Drück dich
Geli

Glückwunsch

Noch herzlichen Glückwunsch nachträglich für Didi

Antw.:Glückwunsch

Herzlichen Dank!

LG Didi

Neuer Beitrag

Seit 25.5.2018 gilt die EU-DSGVO iVm DSG 2018. Gemäß Art.2(2)2c der EU-DSGVO findet diese Verordnung keine Anwendung auf die Verarbeitung personsbezogener Daten durch natürliche Personen zur Ausübung persönlicher oder familiärer Tätigkeiten. Diese Website ist eine rein persönliche und nicht-kommerzielle Seite und wird von keiner juristischen Person betrieben.
 Wir bieten keine Mitgliedschaften, keinen Mitgliederbereich und verschicken keine Newsletter.
Es gibt keinen Online-Shop, wir haben keine Kunden und nichts zu verkaufen. Die Website ist werbefrei.
Dennoch ist uns der Schutz ihrer Daten ein Anliegen. Bitte lesen sie unsere ausführliche Datenschutzerklärung!

Cookie-Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Funktionalität der Webseite sicherzustellen und das Surfen zu verbessern. Das war zwar schon immer so, aber jetzt müssen wir darauf aufmerksam machen.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
zuletzt aktualisiert am 26.2.2024