• Dänemark 2021

 

Na das war ein Stress! Wöchentlich, gefühlt täglich geänderte Corona-Reisebestimmungen machten die Planung heuer fast unmöglich. Maximale Flexibilität war erforderlich! Nur zwei Wochen vor der Abreise warfen wir unseren Plan Baltikum-Finnland über den Haufen und entschieden uns für Plan B: Dänemark! 

Denn Dänemark öffnete wenige Tage zuvor alle Grenzen, schaffte die Maskenpflicht ab und akzeptierte "Geimpft/Genesen/Getestet". Flugs stornierten wir Unterkünfte und Fähren im Baltikum und Finnland und machten detailliertere Pläne für das Land der Wikinger! Im Übrigen waren wir nicht die Einzigen, die nach Dänemark "ausgewichen" sind!

Wir haben viele TV-Dokus über Dänemark gesehen und viel gelesen: Wikingerhäfen, versunkene Leuchttürme, die Wattinsel Mandø und Smørrebrød! Klingt nach einem tollen Urlaub, oder? Dass uns in dem kleinen Land nicht fad wurde, dafür sorgten dann verschiedene Umstände...

Die wunderschöne Reise ging über etwa 3.000 km und dauerte vom 24. Juni bis zum 16. Juli 2021. 
>>  Reisebericht 
>> Unterkünfte
>> Hotspots

Vorbereitungen

Nun, für Vorbereitungen war nicht viel Zeit. Wir empfanden Dänemark auch nicht als besonders kompliziertes Land, das besondere Ausrüstung erfordert. Mit dem Corona-Thema machte Dänemark es uns leicht: Unsere Impfungen waren schon viele Wochen vorher abgeschlossen, und der "Gelbe Impfpass" wanderte zu den Dokumenten in den Tankrucksack.

Der Autoreisezug nach Hamburg war schon lange vorher gebucht. Dass er 2021 in Wien keine Fahrzeuge mitnimmt und wir dafür ins 450 km entfernte Innsbruck fahren mussten, war ein Ärgernis aber nun mal nicht zu ändern. Vielleicht besinnt sich die ÖBB wieder und nimmt auch von Österreichs Hauptstadt wieder Fahrzeuge mit?! Große Fährbuchungen waren für Dänemark keine notwendig und ein paar Unterkünfte auf Campingplätzen und in kleinen Hotels waren schnell reserviert.

Wir orientierten uns an unserer jährlich schmaler werdenden Packliste. Minimalismus rules! Und natürlich nahmen wir das Übliche wie Reisekissen, Hüttenschlafsack und sonstiges Zeug für Übernachtungen am Campingplatz mit.

Nur eines war anders. Oder besser gesagt: wie 2019. Damals stand Didi kurz vor einer Operation und wir stopften einiges an Medikamenten ins Reisegepäck. Diesmal hatte Angelika wenige Tage vor der Abreise eine Operation und wir packten "kiloweise" Verbandsmaterial und Zeug zur Wundversorgung ein. Das unsichere Gefühl reiste wieder mit - so ist das nun mal, wenn man nicht 100% fit auf Reisen geht...

Ein holpriger Start...

Dänemark

nach der Landkarte mit Reiseroute geht es nicht mehr weiter? Keine Beschreibung. Ich fahre nächstes Jahr nach Dänemark und hätte gerne das Fotobuch bzw. Reisebeschribung
Bussi Mami

wahnsinn

na da bin ich aber gespannt auf euere erzhälung! zuerst die umbuchungen und man weiß nichts genaues und dann auch noch gesundheitliche troubles?

schön, dass ihr gut zurück seid!
dlzg vom rider

Neuer Beitrag

Seit 25.5.2018 gilt die EU-DSGVO iVm DSG 2018. Gemäß Art.2(2)2c der EU-DSGVO findet diese Verordnung keine Anwendung auf die Verarbeitung personsbezogener Daten durch natürliche Personen zur Ausübung persönlicher oder familiärer Tätigkeiten. Diese Website ist eine rein persönliche und nicht-kommerzielle Seite und wird von keiner juristischen Person betrieben.
 Wir bieten keine Mitgliedschaften, keinen Mitgliederbereich und verschicken keine Newsletter.
Es gibt keinen Online-Shop, wir haben keine Kunden und nichts zu verkaufen. Die Website ist werbefrei.
Dennoch ist uns der Schutz ihrer Daten ein Anliegen. Bitte lesen sie unsere ausführliche Datenschutzerklärung!

Cookie-Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Funktionalität der Webseite sicherzustellen und das Surfen zu verbessern. Das war zwar schon immer so, aber jetzt müssen wir darauf aufmerksam machen.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
zuletzt aktualisiert am 12.10.2021