Wir freuen uns über deinen Eintrag!

Nordkapp

Hallo.
Da haben wir uns knapp verpasst, wir waren am 8. Juni am Kapp.
Hatten totalen Nebel mit Eisregen bei der Anfahrt.
Aber sonst nicht unter sommerlichen 6 Grad, nur einen Tag im Dauerregen.

Die 30 Grad bei der Abfahrt in Deutschland fand ich unangenehmer, für die Kälte hatten wir gut vorgesorgt. Die Unterkünfte waren alle irgendwie besonders. Kaserne auf einem Fliegerhorst, ein neues Hotel welches noch nach Farbe roch, riesige Hütte (Haus) im Wald, Hütte im Weihnachtsdorf hatte auch was, altes Dorfschulgebäude mit netter Wirtin, wir wurden umfassend informiert brauchten kein Radio, Hostel in Helsinki, vorher ein riesiges Anwesen im Wald mit ca. 300 Betten morgens war wir ca. 10 Leute beim Frühstück, was das wohl mal war ?

Letzten Sonntag ging es auf eine kleine Tour um den Edersee, Marion steckte stolz ihren Nordkapp Pin an die Jacke. Beim ersten Halt war er weg. Sie sagte:
Für 2020 weist du ja wo es ihn gibt.

Planung läuft
Gruß
Bernd

Antw.:Nordkapp

Hi Bernd!
Ja da warst du ca 1 Woche nach uns dort. Das Wetter scheint ja etwas besser geworden zu sein?
Du hast vollkommen recht! Hitze ist weit schlimmer als Kälte. Und das sag ich sogar nach dieser Wintertour 2019. Alles über 35°C macht uns keinen Spass mehr.
So ist das wohl nach 3 Jahren Skandinavien... :-)

Danke für deine Quartier-Anregungen! Wir legen ja viel Wert auf besondere Übernachtungen und freuen uns immer, wenns was Besonderes zu buchen gibt.

Und wegen dem Pin. Musst du (müsst ihr) einfach nochmal hinfahren. ;-)

Gute Planung und ride safe!

Angelika + Didi

Was ist das nur mit Skandinavien?

Hallo ihr beiden,
was ist das nur mit Skandinavien? Das man (ich) da immer wieder hin muss? Ich bin im letzten Jahr (inspiriert durch Svenja und Eure Berichte) über Finnland zum Nordkap und zurück gefahren. Meistens im Zelt übernachtet selten in einer Hütte.
Ich war dieses Jahr wieder in Dänemark und eigentlich war eine größere Reise in die Karpaten geplant (ausgefallen wegen Rücken OP).
Ich habe die ersten zwei tage Eurer Tour gelesen und kann es kaum erwarten wie es weitergeht.
Im nächsten Jahr werde ich auf jeden Fall wieder Richtung Norden aufbrechen. Karpaten werden verschoben. Skandinavien hat mich so fasziniert (vor allem Finnland wegen der einsamen Endurostrecken in Karelien) ich muss da einfach wieder hin!!!
Danke für Eure schönen und sehr interessanten Berichte.
Übrigens, ich fahre eigentlich gerne im Regen, nur dann ist das Zelten nicht so optimal …
Viele Grüße
Thorsten

Antw.:Was ist das nur mit Skandinavien?

Hej Thorsten!
Ja, das ist so mit diesen Ländern. Irgendwas packt einen und dann will man nirgends anders mehr hinreisen.

Dachten wir auch.

Nur diese Reise - unsere dritte in Folge - war so herausfordend, dass wir nächstes Jahr nicht mehr nach Skandinavien fahren werden. (Also, sagen wir jetzt.)
Wir wollen nach 3 Jahren endlich wieder mal Erholung und Urlaub, im Sinne von URLAUB.

Regen und Kälte, auch Schnee macht uns als Winterfahrer nichts aus. Wenn aber alles zusammenkommt und das tagelang und nirgends mehr (oder zu selten) Erholung möglich ist, dann wirds zach.

Mal sehen, was wir tun. Die Reiseplanung 2020 fängt im Spätherbst an...

Viele Grüße aus Wien!

Antw.:Was ist das nur mit Skandinavien?

Finnisch Karelien? Damit beschäftige ich mich auch schon eine Weile. Das sieht wirklich interessant aus mit den vielen langen Schotterpisten. Dann hat es dir ja offensichtlich gut gefallen.
Mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki wäre ich quasi nach 80 km schon in Finnland. Hmmm...

Antw.:Antw.:Was ist das nur mit Skandinavien?

Hallo zusammen,

ich bin letztes Jahr Mitte Mai nach längerer Motorradabstinenz einfach mal wieder losgefahren, fast wie früher (etwas nachdenklich und vorsichtig und nicht so blauäugig und sorglos; ich hatte dich Svenja ja mal kontaktiert wegen deiner Tipps). Meine Reise hat in Helsinki begonnen. Ich bin dann direkt Richtung russischer Grenze aufgebrochen. GPS 64s von Garmin auf "unbefestigte Wege" eigestellt und ab gings.
Tolle einsame Strecken, Schotter ohne Ende, Waldwege, aufgrund der Jahreszeit noch wenige Mücken, erste Tag noch Vorsichtig, am zweiten Tag dann schon mit deutlich mehr Dampf über die Pisten, im Nachhinein ziemlich leichtsinnig so allein, wenn ich gestürzt wäre hätte man mich wahrscheinlich nicht gefunden zumal auch niemand wusste wo ich war. Ich bin fast parallel an der Grenze hochgefahren, dann im rechten Winkel nach Rovaniemi, dann über Inari zum Nordkap und durch Norwegen zurück. Norwegen ist landschaftlich einfach klasse, aber die Menschen, die Einsamkeit das Ursprüngliche findet man einfach mehr in Finnland. Keine Stromtrassen die sich übers Fjell ziehen, keine Busladungen von Kreuzfahrern.
Zelten an einsamen Seen. Stundenlang keine menschliche Seele oder Behausung gesehen. Traumhaft, genau was ich gesucht hab.
Falls man doch mal Menschen trifft (gilt für ganz Finnland) sehr gastfreundlich, ich bin total begeistert von dem Land und den Leuten.
Ich will da wieder hin, im späten Herbst, Nordlichter angucken ...

Vorfreude auf Lesestoff

Diesmal bin ich besonders gespannt darauf, was ihr von eurer Reise ans Kap zu berichten habt. Selbst heute noch hat mir der Satellitenfilm des Wetterdienstes für Norwegen/Schweden Schauer über den Rücken gejagt.
Vielleicht sollte ich mir zum Lesen einen Tee kochen? Nun, ich warte geduldig ab, bis der erste Tag fertig ist. ... jetzt?

<"...im Gegensatz zu manchen..."
PS: Wie kann jemand Travellunch nicht mögen. *prust*

Drück euch beide.
Und gute Besserung für ... auch für beide.
Svenja
...und Pieps, näh?!

Antw.:Vorfreude auf Lesestoff

Hej!
Ja, da braucht es ein wenig Abstand, um diese Erzählung zu schreiben ...
Wir möchten noch von "holy shit, was fürn Alptraum" zu "was für ein cooles Abenteuer" kommen.

Aber ein winziger Anfang ist gemacht! https://www.motorrad-kulturreisen.com/nordkap-2019/die-tour/wien-hamburg-kiel/

Danke für den Tipp mit Tee! Wir möchten allen Lesern empfehlen, sich einen wärmenden Tee zuzubereiten und flauschige Kuscheldecken. Je hyggeliger, desto leichter liest sich der Bericht... :-)))

Umarmung für dich - und Pieps!

Norwegen 2019

Hallo ihr beiden!
Sagt, wann startet ihr wieder nach Norwegen?
Lg Lydia

Antw.:Norwegen 2019

Hi Lydia!
Deine Frage haben wir zu spät gelesen, sorry! Am 3.6. waren wir schon auf dem Weg zu den Lofoten und seit gestern sind wir zurück! :-)

Liebe Grüße
Angelika + Didi

Antw.:Antw.:Norwegen 2019

Oje, schon wieder zurück... Ich hoffe ihr hattet wieder unvergessliche Momente - ich freu mich schon wieder aufs Lesen. Wir starten im August nach England!

Antw.:Antw.:Antw.:Norwegen 2019

Oh, unvergesslich war bei dieser Winterreise einiges. :-)))

England? Das war 2010 eine unserer schönsten und nachhaltigsten Touren! Viel Freude!

Italien

Hallo Angelika und Didi,
ich habe mich über eure Antwort sehr gefreut. Viel Spaß und schönes Wetter nochmal für Euch im hohen Norden, ich werde Euch berichten wie es bei uns im tiefen Süden (Sizilien italienische Festland) dieses Jahr war.
Ich wollte Euch noch eine Übernachtungsempfehlung mitgeben, falls Ihr wiedermal in Richtung Italien unterwegs sein solltet : Hotel il Molino del Ponte. Es liegt kurz unter Florenz in der Toskana...also sehr zentral zum Einstieg ins südliche Italien, Sardinien, Korsika...Uns hat es dort sehr gut gefallen. Bevor unsere Fähre nach Sizilien von Livorno aus startet legen wir dieses Jahr wieder eine Übernachtung dort ein....oh gott ich fang schon wieder an abzuschweifen und zu schwärmen, sorry ;). Ich wünsche Euch allzeit unfallfreie Fahrt und macht weiter mit euren Reiseberichten !!!! Liebe Grüße Kerstin

Antw.:Italien

Liebe Kerstin,
in aller Kürze noch VIELEN DANK für den guten Übernachtungstipp! Wir notieren solche Tipps immer für zukünftige Touren.

Wir lesen uns nach den Reisen, passt auf euch auf!
LG
Angelika + Didi

Antw.:Italien

Ja, bei Giorgio ist es immer wieder prima. Wir waren auch bereits mehrmals im il Molino, um die Toskana zu erkunden (perfekte Temperaturen im Oktober) oder auch als Zwischenstation für die Überfahrt nach und von Korsika oder Sardinien. LG, Jasna.

Norwegen, Tschechien und so

Moin von der Waterkant, auch wir sind zu viert ( zwei Menschen, zwei Mopoetts):) dieses Jahr in Norwegen unterwegs. Als FS Neuling bin ich vor 4 Jahren die Trollstiegen runtergekrochen. Mal schauen ob es inzwischen besser klappt:) da wir nur drei Wochen haben ist der Polarkreis unser Ziel. Im letzten Sommer sind wir zum cabo sao Vicente, Portugal gerast. Diesmal soll es gemütlicher zugehen. Sind im Juni unterwegs in den Fjorden. Vorletzten Sommer waren wir in Tschechien mit Zelt und es war gut. Wir haben nette Plätze gefunden. Essen ist absolut Top zu günstigen Preisen. Die Leute sind sehr nett und oft kommt man mit deutsch weiter als mit englisch. Interessante Architektur war zu bewundern und die Straßen sind auch meistens super. Die kleinen Straßen sind manchmal spannend. Klar war nicht alles nur toll. Aber richtig mieses ist mir nicht in Erinnerung geblieben. Ein Camping war sehr gewöhnungsbedürftig. Schöne Grüße. Wibi

Antw.:Norwegen, Tschechien und so

Oh, da seid ihr heuer in den Fjorden? Dort waren wir 2018 und es war sensationell! Es ist gut, sich bei knapperen Zeitvorgaben nicht bis zum Nordkapp zu zwingen. Es ist weit weg und sonst kommt man in Stress und genießt zu wenig. :-)
Tschechien haben wir 2018 auch zum ersten Mal intensiver besucht. Wir sind aber nach wie vor zwiespältig, denn besonders begeistert hat es uns nicht.
https://www.motorrad-kulturreisen.com/kurz-mal-weg/a5-7-tage/sachsische-schweiz-tschechien-aug-2018/

Habt einen guten Saisonstart und eine tolle Reise!
Angelika + Didi

Antw.:Antw.:Norwegen, Tschechien und so

Danke:) euch auch einen tollen Start in 2019 und wieder spannende Touren. Saison läuft ja schon;) habe mir nochmal die Tschechien Tour durch gelesen. Tatsächlich klappt es mit englisch nicht so gut in Osten, haben wir auch festgestellt. Grenznah geht's durchaus mal mit deutsch. Im vergangenen Jahr war ich mit zwei Mädels in Tschechien unterwegs und wir hatten Pensionen. Es war schon lustig, wo wir so unterkamen. Aber es war alles ok. Beide Male bin ich in Tschechien von Riesengebirge zur Tatra gefahren. Da ist echt eine tolle Landschaft und viiieeele Kurven. Die Tatra war allerdings beide Male recht feucht. Wie es weiter im Land ist kann ich nicht beurteilen. Von dem grausamen Pferderennen hatte ich noch gar nicht gehört. Da sinkt meine Sympathie für dieses Land erheblich. Jetzt sind eh erstmal andere Länder auf der Reiseliste dran:) Ach ja, falls ihr mal eine Bleibe in Sachsen Anhalt sucht kann ich euch das Tequila Drive empfehlen. Nette Wirte, die man auch verstehen kann;) und ein Premium Frühstück...
Allerbeste Grüße
Wibi

Antw.:Antw.:Antw.:Norwegen, Tschechien und so

Danke für den Tipp aus Sachsen-Anhalt! :)

Eure nächtste Nordkap Tour

Hallo Ihr Lieben,
habe, weil wir zu Dritt dieses Jahr auch eine Nordkap Tour planen, mit großem Interesse und Vorfreude Eure Berichte gelesen. Und jetzt darf ich lesen das Ihr es nicht lassen könnt ;-) und dieses Jahr wieder zum nördlichsten Punkt Europas unterwegs seid!! Wir werden unser Abenteuer am 10. Juni starten und uns über Helsinki, Rovanieni und Inari dem Kap nähern! :-) danach geht`s überdie Lofoten und die Norwegische Westküste Richtung Süden! Insgesamt haben wir 4 Wochen eingeplant und vielleicht sehen wir uns ja unterwegs!? ;-)
Ich wünsch euch auf jeden Fall eine tolle Tour, viel Spaß und kommt wieder gut heim!!
Viele Grüße
Didi

Neuer Beitrag

Seit 25.5.2018 gilt die EU-DSGVO iVm DSG 2018. Gemäß Art.2(2)2c der EU-DSGVO findet diese Verordnung keine Anwendung auf die Verarbeitung personsbezogener Daten durch natürliche Personen zur Ausübung persönlicher oder familiärer Tätigkeiten. Diese Website ist eine rein persönliche und nicht-kommerzielle Seite und wird von keiner juristischen Person betrieben.
 Wir bieten keine Mitgliedschaften, keinen Mitgliederbereich und verschicken keine Newsletter.
Es gibt keinen Online-Shop, wir haben keine Kunden und nichts zu verkaufen. Die Website ist werbefrei.
Dennoch ist uns der Schutz ihrer Daten ein Anliegen. Bitte lesen sie unsere ausführliche Datenschutzerklärung!

Cookie-Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Funktionalität der Webseite sicherzustellen und das Surfen zu verbessern. Das war zwar schon immer so, aber jetzt müssen wir darauf aufmerksam machen.
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
zuletzt aktualisiert am 25.9.2019