B&B Stiffany, Montecatini Alto

In diesem Quartier ist alles perfekt! Es liegt etwa 52 km westlich von Florenz und ist über die A11 in 30 min. erreichbar.

Wir hatten den Raum "Liz Taylor" und daher war alles in violett-weiss dekoriert. Das Himmelbett, Seidenpölster, weisse Spitze, Schleifen, Herzen, Blumen, Duftkerzen, alles war geschmückt! Sogar der Fön im makellos sauberen Bad war violett und die Handtücher mit weissen Spitzenschleifen zusammengehalten. :-D Im Haus aus dem 19. Jhdt. finden sich zahlreiche sehenswerte Antiquitäten.

Aussergewöhnlich war die Bereitstellung von besonders vielen Bade-Accessoires, wie Zahnbürsten, Rasierer, Hausschuhe etc sowie eines Wasserkochers  und Tee/Kaffee/Kakao und Kekse am Zimmer. So etwas kennen wir nur aus GB!

Die Gastgeberin lebt italienische Gastfreundschaft - wir wurden mit Rotwein, Fettunta und Bruschetta empfangen. Auch das Frühstück sprengte die italienischen Dimensionen: Kaffee, Eier und frisch gepresste Fruchtsäfte werden je nach Wunsch zubereitet. Auch Ham & Eggs sind kein Problem...

Wir haben den Swimming-Pool, Sauna und Spa nicht benutzt, aber alleine im dekorierten Garten zu sitzen und zu entspannen machte dieses Quartier zu einem Höhepunkt - bevölkert von lieben Menschen, anschmiegsamen Katzen und einem freundlichen Hund.

Zum Hauptplatz der mittelalterlichen Stadt geht man 3 Minuten, die Motorräder parken gratis im Schatten neben dem Haus.

Tipp: Man bekommt vor der Ankunft ein email der Gastgeberin, in dem sie die Zufahrt beschreibt und vom Navi abrät. Es ist ein steiler Hügel, auf dem die Stadt liegt, die Kopfsteinpflaster-Gassen sind (fast!) zu eng für eine bepackte Reiseenduro, abgesehen vom Fahrverbot. Offroadwege mit aussagekräftigen Steigungen gibt es auch hinauf... Fragt nicht, woher wir das wissen und haltet euch lieber an die Anweisungen der Gastgeberin! :-D

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 5.10.2017