Korsika/Süd 2008

Voriges Jahr hat es uns in Korsika so gut gefallen, dass wir heuer den südlichen Teil erforschen wollten! Vom 12. bis 26. Juli bereisten wir also erneut die (Korsen, hört weg!) französische Insel und legten insgesamt 3.660 km zurück.

Es war klar, dass wir auch einige Badetage einlegen wollen, also machten wir uns hinsichtlich der Planung keinen Stress...

Den bekamen wir dann doch noch, als 3 Tage vor der Motorradreise der Regler von Angelikas Transalp seinen 60.000km - Tod starb. Wir telefonierten hektisch herum, die Lieferzeit war überall mindestens 1 Woche und in Österreich war überhaupt kein Regler erhältlich! Ein Foren-Kollege vom Transalp-Forum war hilfreich und schickte uns sofort einen gebrauchten Regler, der kam jedoch zu spät an.

Letztendlich mussten wir einen superteuren Teilehändler anbetteln, der dann aus Belgien einen Regler orderte und spätabends vor dem Abreisetag einbaute. Die Kosten für diesen "Spass" waren erheblich...

Wir hatten keine Wahl, denn sonst hätten wir 1-3 Tage verloren und hätten direkt von Wien nach Livorno fahren müssen und das ist kein Spass!

Vorbereitung

Heuer war uns die Insel schon etwas vertraut, daher gab es nichts Besonderes vorzubereiten.

Natürlich buchten wir wieder die Quartiere über die  bekannten Internetseiten  und auch die Tickets für die "corsica ferries" kauften wir online bereits im Vorhinein.

Die Motorradreise sollte eine gute Mischung zwischen hohen Alpenpässen, Sehenswürdigkeiten und Badetagen sein! Dementsprechend packten wir heuer wieder "leichtes Sommergewand" ein ...

Jedes Stück wurde überlegt, denn 2 Side- und 2 Topcase mussten für uns beide reichen! Angelika wird ihre 2 Sidecases erst beim 17. ITT im Mai 2009 bekommen, aber das wissen wir jetzt noch nicht ...

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 21.8.2017