Lago di Garda 2011

Dieses Jahr wollten wir es etwas anders angehen. Den Lago di Garda kannten wir mehr oder weniger nur vom "Vorbeifahren", jedoch birgt diese Gegend einige Besonderheiten.

Daher entschlossen wir uns, heuer keine Rundtour zu fahren, sondern Sternfahrten rund um den See. Wir wollten bei dieser Motorradreise viele besondere Orte besuchen und vor allem die Geschichte dieser Region näher erforschen.

So fuhren wir vom 16. Juli - 3. August insgesamt 3.130 sommerliche Kilometer rund um den See, in den Dolomiten und in Osttirol!

 

Vorbereitung

Da diese Gegend nicht weit von unserer Heimat entfernt und uns auch ziemlich vertraut ist, brauchten wir keine aufwändigen Vorbereitungen.

Wir buchten zwei schöne Hotels, die nicht allzu teuer sind aber doch ein wenig mehr bieten, als wir für die üblichen einmaligen Übernachtungen in unseren Quartieren brauchen. Wir suchten ein Quartier auf der Ost- und eines auf der Westseite des Sees, so dass wir unsere POI gut erreichen konnten und nicht jedes Mal den See umrunden müssen - es herrscht in den Sommermonaten viel Verkehr auf den Uferstrassen Occidentale und Orientale.

In Osttirol/Ausservillgraten schliefen wir bei Freunden. Auf unsere Packliste kam diesmal auch etwas Ausrüstung, die kleinere Wanderungen erlaubt. Und schon konnte losgehen!

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 21.8.2017