Trulli Tipico Resort, Alberobello

Wer in diesem historischen Ort noch "eins drauf setzen" will, muss in einem antiken Trullo übernachten.

Haben wir gemacht und es war fantastisch!

Die Rezeption für Trulli verschiedenster Art liegt an der Ecke der breiten Flaniermeile "Largo Martelotta" von Alberobello. Es gibt kleine und große Trulli und für schmaleres Geld natürlich auch normale Zimmer in alten Steinhäusen.
Wir mieteten einen kleinen Trullo und wurden gratis ge-upgraded. Überhaupt erlebten wir große Gastfreundschaft, man erhält bei der Ankunft einen guten Stadtplan und zahlreiche Tipps.

Unser Trullo war Luxus pur! Die Bauweise klassisch aus Steinen und fensterlos, war das Häuschen überaus elegant eingerichtet. Das Bett im oberen Stockwerk - im Zipfeldach - haben wir nicht benützt. Besonders gefiel uns der ausgehöhlte Marmorblock als Waschbecken, die Dusche mit den Steinwänden und die Küche mit roh geschnittener Steinarbeitsplatte. Hier würden wir sofort einziehen! Auch das WLAN funktionierte erstklassig!

Parken ist ein Problem, in der Trulli-Zone herrscht Parkverbot. Aber man half uns und lotste uns zu einem kleinen Parkplatz, keine 5 min. zu Fuß entfernt. Das Frühstücksbuffet wird ein paar Trulli weiter am Ende der Straße serviert und es war aussergewöhnlich vielfältig: frische Früchte, Eier- und Kaffeezubereitung nach Wahl. Man bekommt hier etwas für sein Geld geboten!

Man wohnt in der historischen Altstadt, dementsprechend sind auch die Restaurantpreise "angezogen", daher unser

Tipp: Abendessen im Restaurant "Il Trullo Antico", etwa 4 min. Fußweg entfernt. Man isst hier leistbar und traditionell, die orecchiette polpettine  sind ein Gedicht und die frische Burrata ein Urlaubshöhepunkt!

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 5.10.2017