La Casa Vecchia, Valdobbiadene

Dieses Weingut liegt an der SP152 und zwar am südlichen Ortsrand des kleinen Weindorfes Santo Stefano. Ganz ehrlich, ohne unser Notfall-Navi hätten wir es nicht gefunden, denn die Adresse "Valdobbiadene" ist irreführend. Der berühmte Ort ist etwa 14 km entfernt. Das Quartier ist ein klassisches Weingut, inmitten grüner Hänge voller dichter Weinreben. Es gibt einen ebenen Schotterparkplatz (kostenlos!) direkt vor dem Haus.

Die Zimmer sind traditionell-bäuerlich eingerichtet und sehr sauber, und auch wenn die Rezeption etwas provisorisch wirkt (wenn der Chef schnell unter die Dusche will, müssen die Gäste halt warten), funktioniert alles prächtig. Nur das WLAN bot uns - und anderen Gästen - an diesem einen Abend aus unerfindlichen Gründen keinen Empfang. Auch der Wellness- und Saunabereich wurde uns nicht gezeigt.

Wir mochten die überdachte und blumengeschmückte Terrasse zum Jausnen, denn ein Abendessen muss man sich selbst mitbringen. Das Frühstücksbuffet war in Ordnung, es bot etwas mehr als klassisches "italienisches" Frühstück. Die preisgekrönten Prosecci kann man direkt aus dem Keller kaufen.

Alles in allem war die Übernachtung in Ordnung, aber italienische Gastfreundschaft sieht etwas anders aus...

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 23.8.2017