Aurora Smart Stay, Tromsø

Jeder Urlaub hat auch eine Enttäuschung bei den Quartieren parat. Voilá, hier ist sie! Wir bezahlten für ein Zimmer in diesem Hostel 60.- und das war eigentlich eine Zumutung.

Bereits beim Einchecken fragte der Gastgeber, ob wir 1 oder 2 Personen sind und das hätte uns mißtrauisch machen sollen! Das Zimmer, das über eine enge Wendeltreppe im Keller lag, hatte nämlich nur großzügige 1 m² Freifläche. Ein zu schmales aber hohes Hochbett, auf das man über 3 steile und ungünstig angebrachte Stufen klettern musste (Haltegriffe sind beim Kellerfenster versteckt!) und das so nieder unter der Decke war, dass Sitzen unmöglich war. Wir sind noch gut beweglich, aber ältere Herrschaften hätten keine Chance gehabt, dieses Bett zu erklimmen! Die winzige Sitzgarnitur unter dem Hochbett hätten nur Zwerge nutzen können.

Auch für unsere Motorradsachen war kein Platz, 3 Haken an der Türe, die dann aber weder auf noch zu ging weil das Zimmer voll war. Die gratis Heißgetränke trösteten nicht darüber hinweg, dass wir nur 1 Polster, 1 Bettdecke und 1 Kaffeebecher hatten und den Platz vom Wasserkocher hätten wir für 2 Helme brauchen können ...

Das Gemeinschaftsbad war allerdings modern und großzügig, für den Jaccuzzi muss man extra zahlen. Morten ist ein hilfsbereiter und netter Typ, daher verstehen wir nicht, was bei dieser Buchung schiefgegangen ist...

Die Bewertungen auf booking.com für die anderen Zimmer in diesem Hostel sind erstklassig, aber bitte was war DAS dann?! Hätten wir nicht wegen der Öffnungszeiten des "Polaria" etwas Stress gehabt, wir hätten dieses Zimmer nicht genommen ...

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 15.11.2017