AirBnB in Oslo

Dieses Zimmer bei Håvard und Christina um 68.- war sehr nett! Es liegt in einem historischen Wohngebäude in einem sehr ruhigen, fast noblen Viertel und es gibt gratis Parkplätze. Es ist zwar klein aber hübsch eingerichtet und das Badezimmer ist gleich nebenan. Wir durften die Küche mitbenutzen, was wir aber nicht getan haben.

Wir können über die Gastgeber nichts sagen, weil wir sie nicht kennengelernt haben. Håvard war bei der Schlüsselübergabe sehr freundlich, aber dann ward er nicht mehr gesehen. Christina trafen wir gar nicht. In dieser Nacht war allerdings die Oslo Pride Parade und wir nehmen an, dass sie die ganze Nacht feiern waren... :-)

Zum Color Line Terminal fährt man auf Grund der Einbahnregelungen 4,5 km, ca. 15 Minuten. 

 

Tipp: Über die Fußgängerbrücke die E18 überqueren und im "Frognerstranda Kro" am Segelhafen zu Abend essen. Insgesamt ein Fußweg von 250 m. Eine Stimmung wie am Mittelmeer mit Ausblick auf den Fjord! Bestellt den Apfelkuchen mit Eis!

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 5.10.2017