Die Normandie 1944-2010

Im Juni 2010 waren wir gerade am Weg nach Grossbritannien, auf der P&O-Fähre Richtung Dover. Blauer Himmel und Sonnenschein, als wir die White Cliffs erblickten! Uns fielen die unzähligen Senioren auf, die alle Abzeichen trugen. Also sprachen wir einen Herrn an, ob und zu welcher Reisegruppe er gehöre. Seine Antwort fiel wirklich überraschend aus!

Er war britischer Soldat im 2. Weltkrieg, ein Veteran, der am D-Day  6.6.1944 dabei war. Und dies war eines der häufigen Treffen mit seinen deutschen Kameraden. Diese Kriegsveteranen führen als Verein seit vielen Jahrzehnten regen freundschaftlichen Austausch mit ihren ehemaligen Feinden und am heutigen Tag hatten sie eine gemeinsame Besichtigung der ehemaligen Stellungen in der Normandie und in Dover. Lange erzählte der Mann von seinen Erlebnissen.

Wir fanden es berührend, wie diese greisen Herren gemeinsam den Anblick der White Cliffs und die Überfahrt genossen, waren sie doch unter entsetzlichen und ganz anderen Umständen zum ersten Mal hier gewesen - als Feinde.

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind sie mit dieser Verwendung einverstanden.

zuletzt aktualisiert am 17.8.2017